Siegener Spielewelt

Textfeld:  
Wortschwatz
 
Ein schnelles Wortspiel 
"Wortschwatz" ist eigentlich ein komisches Spiel. Es gibt kein Glückselement, keine Taktik, die einen zum Sieg verhilft und auch keine Interaktion unter den Spielern, wenn man mal vom Diskutieren bei einer streitigen Antwort absieht. Aber das alles ist egal, denn es macht auch so Spaß. Es eignet sich auch sehr gut für den Fremdsprachenunterricht, egal ob Englisch, Französisch oder Spanisch. 

Und so geht es: Es gibt Karten mit einem "R" und Karten mit einem "L" auf der Rückseite. Zum Raten wird die Karte dann umgedreht. Diese Buchstaben geben an, mit welcher Hand man auf die Karte schlagen muss, wenn man eine Antwort geben will. Nimmt man die falsche, so ist man sie los. Nein, aber man hat für diese Runde nichts mehr zu sagen oder man muss einen Punkt abgeben oder Sie denken sich etwas aus. Hat ein Spieler aber die richtige Hand benutzt, muss er nun auch noch eine richtige Antwort geben. Dies hängt von zwei Faktoren ab. Zum Ersten muss die Antwort der Karte entsprechen. Zeigt die Karte einen Großbuchstaben, so muss das Lösungswort mit diesem beginnen. Zeigt sie einen Kleinbuchstaben, so darf er nur im Wort oder am Ende stehen. Zum Zweiten muss das Wort in die Kategorie passen, die der Zugspieler vorgegeben hat. (Nein Dirk, der Zugspieler macht nicht tuuuuuut!) Was ein Spieler vorgibt, dem sind keine Grenzen gesetzt: "Auf dem Bauernhof", "Eine Stadt", "Ein romantischer Ort", "Ein Fisch", "Etwas, das ich niemals essen würde", "Orte, an denen ich schon mal gekotzt habe" und so weiter. 
Wenn man einen Joker erwischt, darf man alles sagen, sofern es in die Kategorie passt, man ist aber nicht mehr an Buchstaben gebunden. Sollten nur Erwachsene das Spiel spielen, kann es natürlich auch ausufern. Für Kinder aber steht das Überlegen im Vordergrund. Gerade mit einer anderen Sprache können sie so ihre Vokabeln üben, besonders der Passivwortschatz wird auf diese Weise abgefragt.

Dieses kleine Spiel bringt großen Spaß. Gerade Kinder wollen gerne noch eine Runde spielen. Das Spiel fördert auch die Konzentrationsfähigkeit und Vernetzung von Gedanken. Man sieht nur ein "a", weiß also, dass das Wort nicht damit beginnen darf, überlegt, verwirft und findet doch noch eins, nun muss es aber auch noch die richtige Hand sein. Um das Spiel etwas zu erschweren sollten alle Spieler mit beiden Händen auf dem Tisch am Tisch sitzen. Wenn man schon eine Hand auf den Rücken legt, ist es natürlich einfacher.
"Wortschwatz" ist natürlich kein abendfüllendes Spiel, wir geben aber trotzdem vier Sterne, da es über das Spiel hinaus auch noch Kindern und Erwachsenen etwas beibringt. 
Strategie / Taktik

-
Glück / Zufall
-
Interaktion

Anleitung / Material

Spielspaß

Preis / Leistung

Textfeld:  
Kurzinfos
Wortschwatz 
Autor
Frank Stark 
Verlag
Heidelberger Spieleverlag
Erscheinungsjahr
2004 
Spieleranzahl
2-8 
empf. Alter
ab 9 
Spieldauer
ca. 30 Min. 
Preis
3,95 €