Siegener Spielewelt

 

Textfeld:  
Die guten und die bösen Geister
 
Gruseliger Klassiker
Huh, das ganze Spielfeld steht voller Geister. Allerdings sieht man die Hälfte nur von hinten. Also nicht ganz so gruselig. 
Das Spiel von Alex Randolph erinnert ein wenig an Stratego. Ihre acht Geister stehen mit dem Rücken zu Ihnen, die Geister Ihres Gegner zeigen Ihnen die beiden Augenschlitze. Vier Ihrer Geister haben einen blauen Punkt im Rücken, das sind die Guten Geister. Die anderen vier haben einen roten Punkt im Rücken und sind die Bösen Geister. Diese gilt es loszuwerden. Wer an der Reihe ist, darf ein Gespenst um ein Feld nach vorne bewegen. Stehen sich zwei Geister gegenüber oder stehen sie nebeneinander, kann man das andere Gespenst antippen und fragen, welcher Gesinnung es angehört. Eigentlich ist das egal, denn es ist geschlagen. Aber Sie wollen ja nicht die Bösen Ihres Gegners schlagen, damit er gewinnt, oder?! Neben dieser Siegesbedingung gibt es noch zwei weitere: Sie können auch die vier Guten des Gegners schlagen, oder eines Ihrer wandelnden Laken von einem gegnerischen Eckfeld vom Feld bewegen. Wer zuerst eines dieser drei Ziele erreicht, gewinnt. 

"Die Guten und die Bösen Geister" ist ein sehr schnell zu erlernendes, unkompliziertes Spiel. Strategie spielt zwar eine Rolle, aber das Spiel dauert normalerweise nicht so lange, als dass man sich große Gedanken um Taktik machen müsste. Oft reicht es schon, einfach mit den bösen Geistern vorzupreschen, sie so eventuell los zu werden, oder so das Eckfeld zu erreichen.
Wer genug von Mühle oder Dame hat, dem eröffnet sich mit "Die guten und die bösen Geister" eine neue Variante, den Abend zu zweit zu gestalten.
Das Material ist von gewohnter guter Qualität, die Anleitung kurz, aber ausführlich. 

Bereits 1982 wurde das Spiel bei Bütehorn Spiele veröffentlicht und landete gleich in der Auswahlliste zum Spiel des Jahres. Danach war es längere Zeit im Programm von Noris-Spiele und wurde nun überarbeitet beim Drei Magier Verlag erneut veröffentlicht. 
Strategie / Taktik

Glück / Zufall

Anleitung / Material

Spielspaß

Preis / Leistung

Textfeld:  
Kurzinfos
Die guten und die bösen Geister 
Gesamtbewertung
 
Autor
Alex Randolph 
Verlag
Drei Magier Spiele 
Erscheinungsjahr
2001 
Spieleranzahl
2 
empf. Alter
ab 10 
Spieldauer
ca. 20 Min. 
Preis
gibt es nicht mehr